Tacoronte

Tacoronte befindet sich im Nordosten von Teneriffa und ist vor allem durch das sich dort befindliche Weinanbaugebiet bekannt. Das milde Klima und die sonnige Lage bieten beste Voraussetzungen. In den 52 Weingütern rund um Tacoronte wird auf einer Anbaufläche von 2000 Hektar pro Jahr etwa 16.000 Hektolitern Wein produziert. Während früher fast ausschließlich der traditionelle rote Landwein angebaut wurde, legen die Winzer seit einigen Jahren einen besonderen Wert auf Qualität. So wird der Wein mittlerweile nicht nur in Teneriffa, sondern auf der ganzen Welt verkauft.

Der nächste Sandstrand befindet sich in Mesa del Mar etwa 5 Kilometer von Tacoronte entfernt und ist über einen Tunnel erreichbar. Dazu findet sich zwischen Tacoronte und Mesa del Mar noch der schwarze Sandstrand von El Pris. Dazu ist die Bucht von El Pris wegen ihrer vulkanischen Unterwasserlandschaft eins sehr beliebtes Gebiet zum Tauchen und Schnorcheln. Sportliche Betätigung ist auch direkt in Tacoronte möglich. So besitzt der Ort den zweitältesten Golfklub auf Teneriffa. Der im englischen Stil angelegte Golfplatz mit 18 Löchern ist wunderschön gelegen und bietet unter anderem einen fantastischen Ausblick auf den höchsten Berg Teneriffas.

Bei einem Aufenthalt in Tacoronte sollte man in jedem Falle den Bauernmarkt im Stadtviertel „San Juan“ besuchen. Dieser findet jeden Samstag und Sonntag zwischen 8 und 14 Uhr statt. Auf dem Markt werden in erster Linie traditionelle Speisen aus der Umgebung angeboten, die sich auch ideal als Mitbringsel eignen. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten in Tacoronte gehört die Kirche „Cristo de los Dolores“, die im 17. Jahrhundert erbaut wurde und ursprünglich zu einem Augustiner-Kloster gehörte. Besonders sehenswert ist die lebensgroße Jesusstatue, die sich in der dreischiffigen Kirche befindet. Bei einem Rundgang durch Tacoronte kommen Besucher zudem an der „Plaza Chico“ vorbei. Hier befindet sich die Kirche „Iglesia de Santa Catalina“ die wegen ihrer mit Blattgold verzierten Altäre zu den schönsten Kirchen auf ganz Teneriffa zählt.