El Sauzal

Die Stadt El Sauzal liegt im Nordosten der Kanareninsel. Selbst Besucher, welche Teneriffa schon öfter besucht haben, kehren immer wieder zu diesem besonderen Ort zurück. 360 Meter über dem Meeresspiegel gelegen, erstreckt El Sauzal sich entlang einer Steilküste. Viele Aussichtspunkte in der Umgebung El Sauzals erlauben einen spektakulären Blick über die gesamte Nordküste. Diese Aussicht ist es, was die Stadt zu einem der schönsten Ziele in Teneriffa macht. Unter den entsprechenden Wetterbedingungen lässt sich von hier aus selbst der schneebedeckte Pico del Teide sehen, mit seinen 3718 Metern der höchste Berg in Teneriffa. Gutes Wetter ist in El Sauzal zum Glück keine Seltenheit, da es sich um einen der sonnigsten Orte der Insel handelt.

El Sauzal ist ein selbst für Teneriffa besonders aparter Ort, dessen Straßen regelmäßig gereinigt werden. Seine rund 9000 Bewohner sind mit Recht stolz auf das gepflegte Ambiente und die vielen, regelmäßig gewässerten Grünanlagen und Gärten der Stadt.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehört das Weinmuseum La Baranda, das in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist. Hier kann man Wein aus Teneriffa nicht nur probieren und kaufen, sondern in dem dazugehörigen Weinmuseum auch allerlei Interessantes über den Weinanbau lernen.
Im Zentrum El Sauzals sind das Rathaus und die gleiche daneben liegende Kirche Iglesia de San Pedro mit ihrer Kuppel im maurischen Baustil besonders sehenswert. Unterhalb des Rathaus lässt sich eine besonders schöne Grünanlage mit vielen Palmen, Kakteen, Strelizien und Lilien bewundern.
Im Juni kann man sogar ein zweiwöchiges Straßenfest zu Ehren von San Pedro, des Schutzpatrons der Stadt erleben.

Wer sich nicht schon längst in Teneriffa verliebt hat, wird es in El Sauzal tun.