Adeje

Die Gemeinde Adeje im Südwesten Teneriffas war die erste Siedlung auf der Kanareninsel. Heute zählt der Ort etwa 45.000 Einwohner zu den größten Touristenzentren auf Teneriffa. War die Gegend um Adeje bis Mitte des 20. Jahrhunderts eher verlassen, so hat der boomende Tourismus die Stadt in den letzten Jahren zu einer der wohlhabendsten Gemeinden auf Teneriffa gemacht. Zu den Einheimischen und Touristen kommen noch eine große Zahl ausländischer Nationen, die das ganze Jahr über hier leben oder zumindest die kalten Wintermonate hier in der Wärme verbringen.

Zur Gemeindefläche von Adeje gehören unter anderem die großen Touristengebiete Playa de Las Américas sowie das zusammenhängende Gebiet Torviscas / Playa Fañabé. Zu den Sehenswürdigkeiten Adejes gehört vor allem der historische Ortskern, welcher sich auf einer Anhöhe rund 250 Meter über dem Meeresspiegel befindet. Die alten Ruinen der ehemaligen Festung Casa Fuerte sowie die prächtige Kirche Santa Ursula zeugen davon, dass Adeje bereits vor dem 18. Jahrhundert einmal das Zentrum von Teneriffa war. Bevor die Spanier Teneriffa eroberten, war hier der Sitz des Guanchenkönigs Gran Tinerfe, der die Insel vor den Spaniern regierte.

Die Küste wurde nach dem Ort Costa Adeje benannt und ist vor allem bei Touristen mit einem gehobenen Anspruch beliebt. So befinden sich an diesem Küstenabschnitt in erster Linie vier und fünf Sterne Hotels. Ein Urlaub in Adeje bietet Touristen eine große Anzahl an Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. So werden alle Arten des Wassersports angeboten sowie mehrere Golfplätze und ein sehr gut ausgebautes Netz an Wanderwegen. Dazu ist Adeje Ausgangspunkt für Ausfahrten um Wale und Delfine zu beobachten. Vor allem zwischen Teneriffa und der Nachbarinsel Gomera leben sehr viele dieser faszinierenden Meeressäuger.

Lohnenswert sind zudem auch Ausflüge in das Naturschutzgebiet Barranco del Infierno, welches Adeje umgibt. Die beeindruckende Schlucht bietet eine abwechslungsreiche Flora und Fauna und gehört mit seinen zahlreichen Terrassen und Steilhängen zu den beliebtesten Ausflugszielen von Teneriffa. Auf einem direkt bei Adeje beginnenden Wanderweg lässt sich die komplette Schlucht durchwandern. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist der im September 2008 eröffnete Siam-Park. Der Wasserpark im thailändischen Stil ist vor allem für einen Ausflug mit Kindern ein lohnendes Ziel.