Siam Park

Siam Park – der größte Wasserpark Europas

Zweifellos handelt es sich bei dem Wasserpark Siam Park in Costa Adejeum um eines der größten Projekte, die auf Teneriffa jemals unternommen worden sind. Seit der Eröffnung dieses gewaltigen Wasserspektakels im Jahr 2008 sind bereits tausende Besucher in das Spaßbad gekommen. Wasserrutschen-Paradies im Süden Teneriffas. Wer hätte einst gedacht, dass ausgerechnet in Teneriffa einmal der größte Wasserpark Europas liegen würde!

Der Besuch des im Süden Teneriffas gelegenen Siam Parks lohnt sich nicht nur für Kinder und Familien, sondern für jeden, der die Kombination von Wasser und Abenteuerpark liebt. Schon am Eingang begrüßen echte Seelöwen den Besucher. Im Inneren des Parks locken insgesamt 14 Attraktionen ganzjährig Besucher in den Wasserpark. Zu den größten Sensationen und attraktivsten Angeboten des Parks gehört eine 28 Meter lange Wasserrutsche. Vom „Tower of Power“ rutscht man erst steil in die Tiefe, und dann durch eine Röhre aus Plexiglas, die durch ein Aquarium führt, in dem Krokodile schwimmen (selbstverständlich in sicherem Abstand, aber dennoch gruselig). Nicht weniger Spaß macht die die größte Wellenanlage der Welt, auf deren Wellen man sogar surfen kann – selbst Profisurfer lassen sich hier nicht lange bitten.

Restaurants, Bars und ein großzügiger Strandabschnitt schaffen Raum für Entspannung und für das leibliche Wohl. Denn Schwimmen macht, das ist sogar wissenschaftlich erwiesen, hungriger als viele andere Sportarten.

Für Erwachsene kostet der Eintritt in den Siampark 32 Euro, Kinder bis elf Jahre dürfen schon für 21 Euro rutschen. Gar kein so teurer Spaß für das, was hier geboten wird. Denn man kann ohne Übertreibung sagen: Allein der Siam Park ist einen Besuch auf Teneriffa wert.