Fiesta del Carmen

Fiesta del Carmen – Feiern bis zum nächsten Morgen
Ein alljährliches Spektakel bietet auf Teneriffa die Fiesta del Carmen, die am 15. Juli in Puerto de la Cruz gefeiert wird. Den ganzen Tag und bis in die Nacht hinein herrscht dann eine ausgelassene Stimmung mit christlichem Hintergrund und weltlichem Charakter. Die Einwohner der gesamten Insel kommen hier zum Feiern zusammen.

Zu Ehren der Schutzheiligen der Seefahrer
Wer Mitte Juli auf Teneriffa weilt, sollte den 15. Juli im Norden der Insel in Puerto de la Cruz verbringen um die ausgelassenen Feierlichkeiten der Einheimischen mitzuerleben. Der Ursprung dieses Festtages liegt darin begründet, dass man Virgen del Carmen, die Schutzheilige der Fischer, darum bat, dass die Fischer gesund und mit üppigem Fang zurück kehrten. Ebenso San Telmo, ein Dominikaner namens Pedro González Telmo, hatte ein besonderes Verhältnis zu den Seeleuten. Deshalb wurde eine ihm geweihte Kapelle oberhalb der Bucht errichtet und deshalb wird an diesem Tag auch seiner gehuldigt. Die Feierlichkeiten auf Teneriffa enthalten christliche Elemente wie Messen und Prozessionen und ebenso weltliche Programmpunkte wie Spiele im und am Hafenbecken sowie Picknick.

Ausgelassene Stimmung bis in die Nacht
Die Feiern beginnen am frühen Morgen mit Messen, rund um die zentrale Plaza del Charco werden dann schon süße Teilchen und heiße Schokolade an die Gäste verteilt. Junge Männer messen sich nachmittags, indem sie auf einem rutschigen ins Hafenbecken ragenden Baumstamm balancieren und beim Sprung ins Wasser eine daran befestigte Fahne mitreißen. Auch von den Zuschauern landen immer wieder einige im Wasser, in Badekleidung oder voller Montur. Das ganze Hafenbecken ist dann auch voller geschmückter Boote, von denen aus das Treiben verfolgt wird. Später beginnt dann der eigentliche Festakt in Puerto de la Cruz auf Teneriffa. Die Virgen Carmen und San Telmo werden von der Kapelle aus durch die Altstadt in einer Prozession zum Hafen getragen. Dort treten sie auf einem Boot begleitet von zahlreichen weiteren Fischerbooten eine Rundfahrt an und werden schließlich in einer erneuten Prozession zurück zur Kapelle gebracht. Es schließt sich ein Gottesdienst an und mit dem abschließenden Feuerwerk wird die Nacht eingeleitet. Bei Livemusik tanzen die Einheimischen und Besucher zwischen Imbissbuden bis zum frühen Morgen.

Feierlichkeiten zu Ehren der Virgen Carmen finden auch in anderen Orten auf Teneriffa statt. Da in Puerto de la Cruz aber die Huldigung San Telmos dazu kommt, fällt die Fiesta del Carmen hier am größten aus und ist definitiv einen Besuch wert. Die Spanier zeigen an diesem Tag auf Teneriffa meisterlich, dass sie zu feiern verstehen.