Angeln

Teneriffa ist ein wahres Anglerparadies. Noch heute sind auf der kanarischen Insel viele Einheimische zu finden, die ihren Lebensunterhalt mit der Fischerei bestreiten.
Urlauber können hier an verschiedenen Stellen nach unterschiedlichen Fischarten angeln.
An den traumhaft schönen Buchten und den Steilküsten finden sich besonders schöne Stellen, um Fische zu fangen. Doraden, Brassen und Blaubarsche sind hier keine Seltenheit. Mit ein wenig Glück und etwas Ausdauer können Angler hier sogar Barrakudas oder Rochen fangen.

An den Molen der Häfen und Strände sind die Chancen besonders groß, größere Meeräschen zu angeln. Interessierte können sich zu später Stunde am Hafen einfinden und gemeinsam mit den Einheimischen Fischern nach Blaubarschen angeln. Das Hafenbecken bei Nacht ist außerdem aufgrund der ganz besonderen Atmosphäre ein echtes Erlebnis.
Das Angebot an Ködern ist auf Teneriffa sehr vielfältig. Kombinationen aus Fischtunke, Innereien und Teig sowie Tintenfischstücke, Brot und Teile von Krebstieren sind üblich und werden am Häufigsten benutzt.
Zu den spannendsten Erlebnissen auf Teneriffa zählt das abenteuerliche Hochseeangeln. Hierbei sollte in jedem Fall eine geeignete Ausrüstung nicht fehlen. Hochseeangeltouren werden in der Regel täglich vor Ort von verschiedenen Anbietern organisiert. Bei den meisten Veranstaltern ist es möglich, entsprechende Angelausrüstungen zu leihen.
Auf einer Bootsangeltour können Urlauber Thunfische, Schwertfische und auch Haie fangen. Da der Haifang ehe umstritten ist, empfiehlt es sich, die örtlichen Bestimmungen einzuhalten und geschützte Fischarten gegebenenfalls wieder frei zulassen.

Auf Teneriffa ist es auch möglich, sich selbst ein Boot zu mieten und auf eigene Faust im Meer nach Fischen zu angeln. Die Bestimmungen bezüglich des Fischfangs von geschützten und bedrohten Arten sowie jungen Fischen sind sehr streng. Die Regierung der Kanarischen Inseln führt regelmäßig Kontrollen durch. Urlauber werden angehalten, sich vor ihren Angeltouren genauestens über die örtlichen Regelungen und die Gesetze zu informieren. Für Touristen, die sich auf Teneriffa nicht gut auskennen, sind Angeltouren mit einem ortskundigen Führer eine adäquate Alternative.